Yoga-Retreat zu Hause – mein Erfahrungsbericht

Eine Woche Ferien zu Hause – der perfekte Moment dem Körper eine Auszeit zu gönnen! Yoga every damn day… 🙂 und das nicht nur einmal pro Tag!

Für meine Ferien anfangs Mai hatte ich mir schon lange vorgenommen eine Art Yoga-Retreat bei mir zu Hause abzuhalten – ganz für mich alleine. Anstatt planlos zu Hause herum zu sitzen, hatte ich den Entschluss gefasst, meinem Körper etwas Gutes zu tun. Da ich Yoga-Retreats allgemein ein bisschen überrissen teuer finde und man ja genau für diesen Zeitpunkt das passende Retreat noch finden muss, fand ich das eine super Entscheidung!

Wieso mache ich das?

Primär möchte ich meine Verspannungen, die mich oft plagen loswerden oder zumindest sehr minimieren. Mit Fokus auf die Faszien möchte ich meinen Körper geschmeidiger und auch beweglicher machen. Mit dieser Auszeit möchte ich meinem Körper Platz für seine Regeneration geben. Ich möchte auch herausfinden, ob das wirklich etwas bringt, wenn man sich tagtäglich intensiv dehnt und zu guter Letzt hatte ich einfach Lust dazu! Mehr Atmen, mehr Meditation, mehr Sein, mehr Zeit für mich…

Tagesablauf und Yoga-Einheiten

In diesen 5 Tagen habe ich ganz auf Crossfit verzichtet und habe 2-3x pro Tag Yoga in verschiedenen Varianten geübt. Und auch sonst habe ich alles stehen und liegen gelassen! Oooh es war sooo schön! 😀

Mein Tagesablauf sah meist so aus:
07:30 – 08:30 Meditation und Pranayama (Atmen)
08:30 – 10:00 Yoga – mal alles bewegen
ab 10:00 Brunch
13:30 – 15:00 Yoga – Konzentration auf Problemzonen
ab 15:00 Zwischenmahlzeit
17:00 – 18:30 Yin Yoga oder Faszienrolle/-bälle
ab 19:00 Abendessen

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit meinem Erfahrungsbericht.

Pages: 1 2

Seraina

Seraina ist Yoga-Lehrerin bei Yoga-Egge. Durch ihre sportliche Karriere hat sie die nötige Achtsamkeit und das Bewusstsein für schonende aber fordernde Körperarbeit entwickelt. Sie ist offen für Neues und probiert auch gerne andere Yoga-Stile aus.

You may also like...

2 Responses

  1. Anneliese sagt:

    Hey seraina, mega cooli idee, a yoga retreat dihei z machä. Super au,das würkli as feriä agluägt häsch und dihei s züg stoh und ligä loh häsch. Respekt!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.